Der Login zum Backend von Contao

5 Gründe, warum wir Contao als CMS lieben

Content-Management-Systeme (CMS) gibt es wie Sand am Meer. Dabei hat oftmals WordPress als der Klassiker die Nase vorn. Doch nicht immer ist es für Website-Projekte die richtige Wahl. Schließlich muss Ihr CMS genau auf Ihre Bedürfnisse und Ziele abgestimmt sein. Deshalb ist für bestimmte Projekte Contao unser liebstes CMS!

Was ist Contao überhaupt?

Contao ist ein leistungsstarkes Open Source Content-Management-System. Es besteht seit 2006 und erfreut sich als deutschsprachiges Projekt im Land einer großen Community mit regelmäßigen Events. Laut eigener Aussage wurden inzwischen über 150.000 Websites mit Contao umgesetzt.

Kein Wunder: Das intuitive CMS bietet leistungsstarke Websites mit vielerlei Möglichkeiten. Ob Landingpage, E-Commerce oder Unternehmensseite – die Möglichkeiten sind breit gestreut.

Wir selbst sind davon so angetan, dass wir es sogar für unsere eigene Agentur-Website www.forty-four.de nutzen.

Sie kennen Contao noch nicht? Dann liefern wir Ihnen unsere Lieblingsgründe, warum Sie dieses CMS auf jeden Fall im Kopf behalten sollten!

01. Es ist einfach

Warum nutzen wir überhaupt ein Content-Management-System? Weil sie uns das Leben leichter machen. Sie helfen dabei, Websites zu strukturieren und Inhalte bequem zu bearbeiten.

Und da ist Contao natürlich keine Ausnahme. Im Gegenteil: Es ist insgesamt sehr einfach zu pflegen, gerade für Menschen, die noch nie in einem CMS gearbeitet haben. Viele Funktionen – Drag&Drop, kopieren, einfügen, Rückgängig machen – lassen sich sehr intuitiv bedienen.

Übersicht über den Inhaltsaufbau einer Seite in Contao.

Dadurch können Sie sowie Ihre Redakteurinnen und Redakteure es jederzeit leicht erlernen. Oft reicht schon eine kurze Einführung, um die wichtigsten Funktionen bedienen zu können.

Diese Einfachheit in der Bedienoberfläche wird durch Ajax und Web 2.0-Technologie gestützt. Sogar ganz ohne Programmierkenntnisse ermöglicht es das CMS, dass Sie eine moderne und gute Website aufsetzen.

02. Es ist vielseitig

Keine Sorge: Das CMS ist nicht die Häschenschule unter den Website-Systemen. Denn trotz seiner Einfachheit ist es wahnsinnig vielseitig in seinen Funktionen.

Ihnen stehen unzählige Möglichkeiten offen, mit Modulen, Layouts und Stylesheets zu arbeiten. Dank offener Web-Standards sind individuelle Anpassungen gar kein Problem. Dadurch ist das CMS auch komplexen Website-Strukturen problemlos gewachsen.

Insgesamt haben Sie im Contao Manager Zugriff auf über 1800 Erweiterungen in vielen Sprachen. Dieser Manager bietet eine einfache Bedienoberfläche, was die Installation von Erweiterungen zum Kinderspiel macht. Dadurch können Sie vielfältige Funktionen bis hin zu Online-Shops und Ticketsystemen abbilden.

Die übersichtliche Struktur ermöglicht es Ihnen, auch mehrere Websites über eine Installation zu verwalten. So können Sie Ihre Website auch in mehreren Sprachen aufsetzen.

Eine detailliertere Übersicht über die vielfältigen Funktionen finden Sie hier.

03. Sicher. Sicherer. Contao.

Das CMS entspricht den höchsten Entwicklungsstandards. Dank regelmäßiger Updates und schneller Bugfixes reagieren die Entwicklerinnen und Entwickler stets auf Veränderungen.

Dadurch entspricht es stets der aktuellen Gesetzgebung und ist insbesondere kompatibel mit der DSGVO. Deshalb sind von Haus aus wichtige Prozedere wie das Double-Opt-In-Verfahren und eine entsprechende Nachweisspeicherung enthalten.

Für die LTS-Versionen (Long Term Support) stehen jeweils vier Jahre Unterstützung bereit. Sie können sich also sicher sein, dass Ihre Website die nächsten Jahre stabil ist.

04. Dieses CMS macht Suchmaschinen glücklich

SEO ist das Thema, wenn es um Ihre Website-Auffindbarkeit geht. Dementsprechend möchten Sie natürlich die passenden Werkzeuge haben, um Ihre Website adäquat zu optimieren.

All das bietet Contao bereits von Anfang an! Ob Metaangaben, Seitentitel, URL-Definition oder Robot-Tags – alles, was Sie brauchen, ist direkt verfügbar.

Ein Screenshot der Metadaten-Einpflegung bei Contao.

Dabei ist der Code stets barrierefrei und konform zu aktuellen Standards. Außerdem können Sie automatisch eine Sitemap generieren lassen. Kurz gesagt: Suchmaschinen lieben dieses CMS, denn es bietet ihnen alles, was sie brauchen.

05. Contao läuft

Alle bisherigen Gründe in Ehren, aber: Darauf kommt es doch letztlich an, oder? Schließlich soll die Website vor allem eins tun, nämlich funktionieren.

Und das macht sie. Selbst mit unzähligen Seiten werden die Inhalte stabil und schnell ausgeliefert. Dabei hilft, dass Contao kompatibel mit Varnish und anderen http-Caches sowie modernen Techniken wie HTTP2, Deferred-Image-Resizing und ESI ist.

Ende gut, alles gut!

Sie sehen: Mit dem deutschsprachigen CMS ist definitiv zu rechnen. Für viele Websites hat es sich bereits als die richtige Wahl erwiesen.

Natürlich ist Contao nicht die absolute Allzweckwaffe. Je nach Projekt bieten sich WordPress oder TYPO3 mehr an. Nicht ohne Grund bieten wir Ihnen alle drei CMS für Ihre Website an.

So finden wir immer das bestmögliche System für Ihr individuelles Projekt. Sie wollen mehr zu Contao erfahren oder generell zu Ihrer Website und dem richtigen CMS beraten werden? Dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören!


Das Logo der offiziellen Contao-Partner.