Eine Nahaufnahme eines Smartphones, auf dem Social Networks zu sehen sind.

Social-Media-Strategie: in 3 Schritten zur besseren Social-Media-Präsenz

Social Media haben die Werbewelt im Sturm verändert. Nie waren die Möglichkeiten besser, die eigene Zielgruppe passgenau zu erreichen. Dazu wirkt alles spielerisch und so luftig leicht. Ganz klar: Da will natürlich jedes Unternehmen mitspielen. Also wird unbedarft gestartet und schnell zeigt sich – so ganz einfach ist es leider nicht. Denn was Misserfolg und Erfolg unterscheidet ist ein wichtiger Faktor: die Social-Media-Strategie.

Denn wie jede andere Marketingmaßnahme auch, muss der Social-Media-Auftritt Ihres Unternehmens strategisch angegangen werden. Dazu müssen Sie im Vorfeld recherchieren, interpretieren und die richtigen Maßnahmen einleiten. Nur so wird Ihr Unternehmen auf Social Media langfristig Erfolg haben. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Social-Media-Strategie in 3 Schritten erarbeiten …

01. Analyse

Nahaufnahme von zwei Social-Media-ManagerInnen, die eine Analyse für eine Social-Media-Strategie durchführen.

Bevor Sie auch nur einen Gedanken an mögliche Kanäle und Content verschwenden, müssen Sie die Situation ausgiebig analysieren. Diese Phase ist sehr wichtig. Denn nur, wenn Sie sich Zeit für diese Vorüberlegungen nehmen, steht Ihre Social-Media-Strategie auf einem guten Fundament. Dazu gehören folgende Punkte:

Der IST-Zustand

  • Welche Kanäle werden bereits betrieben?
  • Welche Maßnahmen wurden dafür bisher ergriffen?
  • Welchen Content gibt es und wie performt er?
  • In welcher Regelmäßigkeit werden Beiträge veröffentlicht?
  • Welche Ressourcen stehen zur Verfügung (Zeit, Personal, Technik)?
  • Gibt es bereits einen Arbeitsprozess? Wie sieht der aus?

Die Konkurrenz

  • Auf welchen Kanälen ist die Konkurrenz aktiv?
  • Wie häufig werden dort Beiträge veröffentlicht?
  • Wie hoch sind die Follower-Zahlen?
  • Welcher Content performt wie auf welcher Plattform?
  • Ist eine zusammenhängende Strategie erkennbar? Oder sind es nur einzelne Posts?

Wichtig: In dieser Phase sollten die Informationen noch nicht interpretiert werden. Das bedeutet, dass Sie hier einfach Informationen sammeln und die Fragen beantworten. Damit stellen Sie die Grundlage für das weitere Vorgehen. Also arbeiten Sie unbedingt gründlich.

02. Interpretation

Ein Social-Media-Manager interpretiert die erhobenen Daten einer Social-Media-Strategie.

Haben Sie alle wichtigen Informationen zusammengetragen? Super! Dann geht es nun daran, diese zu interpretieren. Das bedeutet, dass Sie für sich wichtige Schlüsse aus den vorhandenen Daten ziehen. Auch hier sollten Sie unbedingt sorgfältig vorgehen und sich stets an die Daten halten. So erstellen Sie eine Social-Media-Strategie, an der Sie lange Freude haben werden.

Möglichkeiten für Ihr Unternehmen

  • Welche größeren Ziele verfolgen Ihre Konkurrenten in Ihren Social-Media-Auftritten?
  • Welches Potenzial zeigt der IST-Zustand für Ihre eigenen Kanäle auf?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie bisher nicht genutzt, obwohl Sie verfügbar waren?
  • Was machen Ihre Konkurrenten womöglich besser und wie könnten Sie das toppen?

Ihre Zielgruppe auf Social Media

  • Wer gehört zur Zielgruppe Ihres Unternehmens?
  • Wen wollen Sie über Social Media erreichen?
  • Was für Personen sind das konkret? (Erstellen Sie Persona!)
  • Auf welche Reize reagieren diese Personen?

Die Ziele Ihrer Social-Media-Strategie

  • Aus den bisherigen Materialien leiten Sie nun Ihre Ziele ab
  • Wen wollen Sie auf welche Weise ansprechen, um was zu erreichen?
  • Häufig sind dies eher qualitative Ziele (Markenbildung, Bekanntheit, Expertenstatus) als quantitative (Klicks, Conversions, Leads)

An dieser Stelle sind Sie nun mit den Vorüberlegungen fertig. All diese Punkte sind wichtig für Ihr weiteres Vorgehen. Deshalb sollten Sie alles gründlich prüfen. Erst, wenn Sie wirklich zufrieden sind, kommen Sie zum letzten Punkt.

03. Maßnahmen

Eine Content Creatorin erstellt ein Food Foto für die Social-Media-Strategie eines Kunden.

Aus guter Vorarbeit lassen sich problemlos die richtigen Maßnahmen ableiten. Dies sind nun die Dinge, die in der Praxis wirklich sichtbar sind. Sowohl für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für Ihre Zielgruppe. Denn nun geht es um konkrete Umsetzungen und Arbeitsprozesse.

Die richtigen Social-Media-Kanäle auswählen

Definition von Standards

  • Welche Ansprache wird genutzt?
  • Wie sind das Wording und der Stil?
  • Welche grafischen Vorgaben gilt es zu berücksichtigen (CI / Styleguide)?

Erarbeitung der Content-Strategie

  • Welche Inhalte werden auf welchen Kanälen gespielt?
  • Welche Content-Reihen braucht es, um alle Zielgruppen und Ziele abzudecken?
  • Wie erfüllen Sie die kanalspezifischen Besonderheiten?
  • Wie sehen Inhalte nachher konkret aus?

Die Umsetzung in der Praxis

  • Wie sieht der zukünftige Workflow aus?
  • Wer ist für was verantwortlich und wie sieht das Zeitfenster dafür aus?
  • Wer erstellt Texte? Wer macht die Grafiken? Wer kümmert sich um das Community Management?

Sie haben alle diese Punkte geklärt? Herzlichen Glückwunsch! Ihre Social-Media-Strategie ist fertig – und Sie können endlich richtig starten. Beachten Sie dabei unbedingt, dass gerade der letzte Teil der Strategie nie in Stein gemeißelt ist. Social Media leben von trial and error.

Wenn also eine Content-Reihe nicht gut performt, ersetzen Sie sie. Wenn ein anderer Workflow besser ist – dann ändern Sie ihn. Dank der guten Vorarbeit haben Sie ein sicheres Fundament, mit dem Feinjustierungen kein Problem sind. Schließlich behalten Sie immer das große Ganze im Blick!

Starten Sie jetzt durch – mit Ihrer Social-Media-Strategie von forty-four

Wenn Sie all diese Punkte bedenken, werden Sie Ihren Social-Media-Auftritt auf ein neues Level heben. Dafür braucht es natürlich eine Menge Expertise. Sie wollen Ihre Social-Media-Strategie deshalb lieber in die Hände von Profis geben? Kein Problem, wir stehen Ihnen gerne zur Seite!

Von der Erstberatung über die Erstellung der Strategie bis hin zur monatlichen Content-Betreuung sind wir in Sachen Social Media gerne für Sie da. Geben Sie einfach Bescheid!