Facebook rollt sein Nachrichten-Feature richtig aus

Nach einer längeren Testphase können nun bald alle Publisher ihre Nachrichten direkt auf Facebook ausspielen. Inhalte können dabei als sogenannte instant articles auf Facebook ausgegeben werden.

Mit diesen instant articles werden die Inhalte innerhalb von Facebook, statt bei dem Verleger/Publisher, gespeichert. Damit sollen für Smartphones und die mobile Internet-Nutzung die Ladezeiten extrem verkürzt werden, da die Nachricht direkt in Facebook geladen wird und der Leser nicht mehr zur Webseite des Publisher springen muss.

Dies war im deutschen Raum in den letzten Wochen schon bei einigen großen Medienhäuser wie Spiegel online, Bild, Handelsblatt oder der Tagesschau möglich, jetzt dürfen ab April alle ran. Dann wird Facebook das Feature auf seiner Entwicklerkonferenz F8 am 12. April ausrollen, wie das Unternehmen bekannt gibt. https://instantarticles.fb.com/

Interpretiert man die Meldung ein wenig, können wohl alle Publisher, also auch die „Kleinen“ das neue Feature nutzen: „of any size, anywhere in the world“ deutet darauf hin, dass alle in den Genuss kommen. So spekuliert die Branche schon über Plugins für z. B. WordPress oder Anbindungen an Tumblr, um veröffentlichte Inhalte direkt als instant articles auf Facebook zu pushen.

Dann wird es spannend zu sehen sein, ob die Reichweite darüber ausgebaut werden kann und wie sich zeitgleich die Monetarisierung dazu entwickelt. Und ob die eigene Marke dann auf facebook als Urheber des Artikels noch wahrnehmbar bleibt, wird sicher davon abhängen, wie die Publisher sich an das neue Konzept anpassen.