Googles PageSpeed wird überbewertet

Das Google PageSpeed Insights Tool wird derzeit stark überbewertet und führt oftmals zu Missverständnissen. Denn auch wenn das Wort „PageSpeed“ Geschwindigkeit suggeriert, sagt es nicht zwangsläufig etwas über die Ladezeit einer Website aus. Es handelt sich hier lediglich um eine (subjektive) Benotung von Google basierend auf Metriken. Dass der Optimierungswahn 100 Punkte erreichen zu wollen sogar kontraproduktiv sein kann, schildert Torben Leuschner sehr eindrucksvoll in seinem Artikel auf OnPage.org.
Demystifizierung des Google PageSpeed Insights Tools

https://de.onpage.org/blog/demystifizierung-des-google-pagespeed-insights-tools

Fazit: Das Google PageSpeed Insights Tool eignet sich, um einen grundlegenden Eindruck zu gewinnen, wie die eigene Website aufgestellt ist. Hier zeigen sich schnell elementare Fehler im technischen Konzept der Seite sowie in der mobilen Darstellung. Eine abschließende Aussage über die tatsächliche Performance der Website kann man damit aber nicht treffen.

Bildquelle: Fotolia.com – © tashatuvango