Online-Werbung mit Gmail Sponsored Promotions

Gmail Sponsored Promotions (kurz: GSP) sind eine Werbeform, die direkt im Posteingang des Gmail-Users angezeigt wird. Werbetreibende profitieren dabei von besonderer Aufmerksamkeit der Nutzer.

Alle Gmail-Benutzer könnten bald mehr Werbung in Ihrem Postfach sehen. Google AdWords hat seit September 2015 für alle Werbetreibenden Native Ads als neues Werbemittel aktiviert. Das Werbeformat wurde schon seit 2013 mit ausgewählten Partnern getestet und steht nun allen Adwords-Kunden zur Verfügung. Auch forty-four gehörte zu den Beta-Testern. Aber was sind GSP Ads genau?

Passende Werbung zu Schlüsselwörtern aus E-Mails

Die neue Werbeform lässt sich nun an Begriffen ausrichten, die Google automatisch in den Texten der E-Mails findet. Damit sind ganz neue Kampagnen möglich, die ein sehr zielgerichtetes Werben in der relevanten Zielgruppe ermöglicht. Weiterhin können demografische Merkmale wie Alter oder Geschlecht, persönliche Interessen, geografische Aspekte oder auch Remarketing als Targeting hinterlegt werden.

Einbindung der Werbung

Ihre Werbung ist dann in zwei Ansichten in der Inbox integriert:

  • Die Vorschau der Werbung passt sich den Betreff-Zeilen des Posteingangs an.
  • Mit Klick auf den Betreff wird die Anzeige wie eine E-Mail geöffnet. Der HTML-Bereich lässt sich dann sehr individuell gestalten, wie ein Newsletter, mit Bild oder Video, den Ideen sind fast keine Grenzen gesetzt.
gsp_detail

Bildquelle: AdWords Blog

Was kostet das?

Als AdWords-Kunde zahlen Sie nur für den Klick zum Öffnen der Werbung. Weitere Klicks innerhalb der Werbung werden dann nicht mehr berechnet.

Fazit

Wir finden die Werbeform sehr spannend und haben in ersten Tests erstaunlich gute Ergebnisse erzielt. Sowohl Views als auch die Klickraten der Kampagnen lassen sich durchaus sehen. Wir halten Sie dazu in nächster Zeit auf dem Laufenden.

Foto: shutterstock, Bplanet