Responsive-Anzeigen im Google Displaynetzwerk

Vor einigen Wochen hat Google die neuen Expanded Text Ads (kurz ETA) für alle Advertiser erschaffen. Nun legt Google nach und stellt ein weiteres neues Format für das hauseigene Display-Netzwerk (GDN: Google Display Netzwerk) zur Verfügung: Ab sofort sind Responsive-Anzeigen verfügbar.

 

Was sind Responsive-Anzeigen?

„We built responsive ads for display to help your ads adapt to the increasingly diverse mix of content types and screen sizes”, teilt Google mit. Responsive Ads setzen sich aus Text- und Bild-Informationen zusammen. Sie passen sich automatisch auf Mobilgeräten, Tablets oder Desktop-PCs den unterschiedlichen Inhalten in Format und Größe an.

responsive_ads_beispiele

Beispiel einer Responsive-Anzeige: „Text only“ oder ein Mix aus „Bild und Text“ sind möglich. Auch reine Image-Anzeigen können erscheinen.

Eine Responsive-Anzeige enthält folgende Felder:

  • Marketingbild > 1.200 x 628 Pixel
  • Logo (optional) > 1.200 x 1.200 Pixel
  • Kurzer Anzeigentitel > 25 Zeichen
  • Langer Anzeigentitel > 90 Zeichen
  • Beschreibung > 90 Zeichen
  • Unternehmensname > 25 Zeichen
  • Finale URL

Fazit:

Responsive Ads sind sicherlich sehr hilfreich um die Reichweite im Display-Netzwerk zu steigern und auf verschiedenen Geräten eine gute Abdeckung zu erreichen. Nicht umsonst empfiehlt Google Text- und Imageanzeigen im GDN parallel zu nutzen. Wir werden alle Display-Kampagnen auf Responsive-Ads umstellen. Animierte Display-Banner im HTML5-Format wird das neue Format aber nicht ersetzen.

Fragen zu dem neuen Anzeigenformat? Sprechen Sie uns an!

Bildrechte: fotolia, bagotaj